Aktuelles

07. Oktober 2014

elwega smartPort jetzt auch für Boden- und Wand-MSH!

für Boden- und Wand-MSHGute Nachrichten für Architekten und Bauherren: Ab sofort gibt es das platzsparende Hausanschlusssystem elwega smartPort für Strom, Gas, Wasser und Telekom-Breitband standardisiert mit einem noch flexibleren Gasanschlussschlauch! Damit bietet das vor allem für Ein- und Zweifamilien- sowie Reihenhäuser geeignete System eine höhere Flexibilität für den Anschluss bei Mehrsparten-Hauseinführungen (MSH) für Bodenplatten- und Wanddurchführungen. Der biegsame Schlauch lässt sich mit einem minimalen Radius von 40 mm an die Mehrsparten-Hauseinführung anpassen und ist ohne aufwendiges Zusatzwerkzeug montagefähig. Ein Rohrschneider reicht aus, um den Gasanschlussschlauch auf die erforderliche Länge zu kürzen. Selbstverständlich ist das erweiterte System DVGW-zugelassen (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.). Mit dem Gasanschlussschlauch wurde eine neue Standardisierung geschaffen.